3. Mietenpolitischer Ratschlag: Bezahlbarer Wohnraum – Für Alle!

11:00 – 18:00

Lade Karte....

BÜZE (Bürgerzentrum Ehrenfeld), Köln

 11-13 Uhr

Neustart für einen sozialen, öffentlichen und gemeinwohlorientierten Wohnungsbau

Eröffnung: Caren Lay (MdB, stellv. Vorsitzende der Bundestagsfraktion DIE LINKE und Sprecherin für Wohnungs-, Bau- und Mietenpolitik)

Grußwort: Alexander Neu (MdB, DIE LINKE, Rhein-Sieg-Kreis)

Fishbowle-Diskussion mit:

Silke Gottschalk (Deutscher Mieterbund Nordrhein-Westfalen, Geschäftsführerin)

Andrej Holm (Humboldt-Universität zu Berlin)

Özlem Alev Demirel (Landessprecherin DIE LINKE. Nordrhein-Westfalen)

Karl-Heinz Gerigk alias „Kalle für Alle“ aus Köln

Platz für das Publikum – diskutiert mit!

Moderation: Caren Lay (MdB)

 

13 bis 14 Uhr Mittagspause

 

14 bis 17 Uhr

Vertiefung und Austausch in drei Arbeitsgruppen:

I) Neustart für den sozialen Wohnungsbau – sozial, öffentlich, gemeinnützig

Elke Kahr (stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Graz, Kommunistische Partei Österreich/KPÖ)

Katrin Lompscher (stellvertretende Vorsitzende Fraktion DIE LINKE. im Abgeordnetenhaus von Berlin und Sprecherin für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen)

Andrej Holm (Humboldt-Universität zu Berlin)

N.N. (Mietshäuser Syndikat, angefragt)

Moderation: Matthias W. Birkwald (MdB, DIE LINKE, Köln)

 

II) Leerstand nutzen für bezahlbares Wohnen, Unterbringung von Geflüchteten und sozio-kulturelle Zentren

Heike Sudmann (stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. in der Hamburgischen Bürgerschaft und Sprecherin für Stadtentwicklungs-, Wohnungs- und Verkehrspolitik)

N.N. (Hausprojekt Zülpicher Str. 290, Köln; angefragt)

N.N. (Stadtlabor Berlin – Haus der Statistik; angefragt)

Daniel Fuhrhop (Autor „Verbietet das Bauen“ und „Willkommensstadt“; angefragt)

Moderation: Hubertus Zdebel (MdB, DIE LINKE, Münster; angefragt)

 

III) Eine wirkungsvolle Vertretung von Mieterinnen- und Mieterinteressen organisieren!

Karl-Heinz Gerigk alias „Kalle für Alle“ aus Köln

Knut Unger (Mieterforum Ruhr; angefragt)

Silke Gottschalk (Deutscher Mieterbund Nordrhein-Westfalen, Geschäftsführerin)

Norma Brecht (Netzwerk „Leipzig – Stadt für alle“)

Moderation: Katalin Gennburg (Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Städtebau- und Wohnungspolitik Berlin bei der Partei DIE LINKE)

 

Individuelle Kaffeepause während der Workshops

 

17 bis 18 Uhr

Zusammenführung  und Ausblick

 

Hier geht´s zur Seite der Bundestagsfraktion, wo man sich für die Konferenz anmelden kann.