Popkulturpolitik #3: THEATER und die ökonomischen Verhältnisse

19:30 – 21:30

Lade Karte....

Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin

Wie ist es möglich, in zunehmend durchökonomisierten Verhältnissen künstlerische Opposition zu leisten, die auch jenseits eines elitär–gebildeten Bürgertums wahrgenommen wird?

Warum sollte sich eine Gesellschaft die »moralische Anstalt« Theater leisten, wenn die Mehrheit kaum noch erreicht wird?
Und welche Rolle spielt dabei die widersprüchliche Trennung von »Anspruch« und »Unterhaltung«?
Diese und weitere Fragen wollen wir gemeinsam mit unseren Gästen diskutieren.
Podiumsgespräch mit:
  • Inka Löwendorf – Künstlerische Leiterin „Heimathafen Neukölln“
  • Bernd Stegemann – Dramaturg (Schaubühne)
  • Dietmar Bartsch – MdB, stellv. Vorsitzender Fraktion DIE LINKE.
Moderation: Britta Steffenhagen
Öffentliche Veranstaltung – Eintritt frei!