Straßenfest: Für ein solidarisches Salzwedel

15:00 – 22:00

Lade Karte....

Straßenfest in der Altperverstraße, Salzwedel

Das Aktionsbündnis Buntes Salzwedel wird am 24. September 2016 von 15 Uhr bis 22 Uhr ein Straßenfest in der Altperverstraße in Salzwedel durchführen.

DIE LINKE. Stadt Salzwedel engagiert sich aktiv im Aktionsbündnis und unterstützt die Vorbereitung des Straßenfestes intensiv.

Das Aktionsbündnis Buntes Salzwedel ist ein Zusammenschluss von Engagierten aus der Zivilgesellschaft und der Politik (Initiativen zur Unterstützung von und mit Geflüchteten, Initiativen gegen Rechts, Beratungs- und Begegnungsprojekte, soziokulturelle Gruppen, Parteien – Grüne und LINKE und Bürgerinnen und Bürger der Stadt).

Das Bündnis hat die Zielstellung kontinuierlich ein Zeichen gegen rechte Gewalttaten und für ein buntes, weltoffenes und solidarisches Miteinander zu setzen. Nach der überaus erfolgreichen Demonstration gegen rechte Gewalt und für ein solidarisches Salzwedel am 19. März 2016, an der ca. 500 Personen aus Salzwedel und Umgebung teilgenommen haben, soll das Straßenfest die zweite größere Aktion in diesem Jahr in Salzwedel werden.

Wir wollen eine solidarische und gleichberechtigte Kultur des Zusammenkommens ebenso befördern, wie über die nach wie vor stattfindenden rechten und rassistischen Übergriffe und Gewalttaten informieren.

Das Bündnis möchte erneut ein Zeichen setzen, dass Ausgrenzung, Gewalt und die Angst vor als anders wahrgenommenen Kulturen und Lebensweisen nur einen Teil der gesellschaftlichen Meinung abbildet. Wir wollen ein Gegengewicht sichtbar machen und auf unserem Straßenfest am 24. September in der Altperverstraße einen Raum schaffen, in welchem sich Gruppen, Initiativen und Einzelmenschen, die sich für eine offene und solidarische Gesellschaft einsetzen, mit ihren Ideen, Projekten und Aktionen präsentieren können.

Mit dem Straßenfest geben wir den Menschen in Salzwedel und Umgebung sowie allen Interessierten die Möglichkeit, sich über Themen, wie »Rechte Gewalt« sowie »Flucht, Asyl, Ankommen und gesellschaftlich Teilhabe« zu informieren. Neben Redebeiträgen von Vertreterinnen und Vertretern aus Politik (auch Andreas Höppner, unser Landtagsabgeordneter hat zugesagt), sowie von Vereinen und Initiativen, wird mit einer chronologischen Zusammenfassung über rechte Gewalttaten und rassistische Übergriffen in Salzwedel und Umgebung informiert und eine Comicausstellung zu LGBTTIQ*-Alltag zu sehen sein.

Auch für Kinder und Jugendliche wird es ein umfangreiches Programm geben (Hüpfburg, Kicker, »Game of Skate«, (Kinder-) Flohmarkt, Kinderschminken …).

Eine Samba-Gruppe wird präsent sein und ab 18 Uhr wird es ein Konzert geben.

Ich bitte alle, unterstützt dieses Straßenfest aktiv und lasst uns auch auf diese Weise ein Zeichen für ein solidarisches Salzwedel, gegen rechte Gewalt, Rassismus, Diskriminierung, Krieg und Unterdrückung setzen!

Kommt am Sonnabend, den 24. September 2016 zum Straßenfest in die Altperverstraße in Salzwedel. Bring Kinder, Enkel, Verwandte und Bekannte mit!

Bis dann, euer Jürgen Brunsch (Vorsitzender Ortsverband DIE LINKE. Stadt Salzwedel)

Einladungsflyer zum Download